Weite Flächen, als Wiesen belassen und Überfluss an Wasser: das sind die hervorstechenden Merkmale, wenn man den Norden der Provinz Padua und die angrenzenden Gebiete der Provinz Treviso besucht. Sehr charakteristisch für die Landschaft des Gebietes sind die  sogenannten Prärien, eine Abfolge von weiten Weiden, die aufgrund der vielen Grundwasserquellen eine hohe Anzahl an Hecken und Bäumen aufweisen.

Viele sind die wertvollen Kunstschätze in dieser Gegend, die einen anspruchsvollen Besucher anziehen, wie die PalladioVillen Cornaro in Piombino Dese, Emo in Fanzolo und Barbaro in Maser, so unterschiedlich untereinander aber so eine klare Bezeugung der Genialität des berühmtesten Renaissance Architekten in Norditalien,  die faszinierenden Gärten der Villa Marcello, die eleganten Freskenzyklen aus dem XVI. Jh mit mythologischen Themen von Paolo Veronese, Giovanbattista Zelotti und Benedetto Caliari, die ummauerte Stadt von Castelfranco Veneto, Heimat des Malers Giorgione  und noch mehr… Dieses Gebiet ist aber auch weltweit bekannt durch die Herstellung von überaus sonderbaren landwirtschaftlichen Produkten, unter denen Radicchio und Prosecco… ein Gebiet für Feinschmecker!!..

Eine Mittagspause oder eine Degustation ist Pflicht..

Villa Cornaro (Piombino Dese)
Villa Cornaro (Piombino Dese)
Villa Marcello (Levada di Piombino Dese)
Villa Marcello (Levada di Piombino Dese)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der  Routevorschlag zu einem halbtägigen Ausflug in dem Gebiet des Giorgione könnte sein:

  • Zustiegsorte: um 13,15 Montegrotto 13,30 Abano Terme – Auf Anfrage auch andere Zustiegsorte – mindestens 5 Personen
  • Besichtigung der Villa Cornaro in Piombino Dese – weltweit die meistimitierte Villa Palladios
  • Weiter mit dem Bus nach Levada und Besichtigung der Villa Marcello mit ihrem herrlichen Park
  • Zum Schluss einen Spaziergang in der ummauerten Stadt Castelfranco Veneto, Heimat des berümhten Malers  Giorgione.

Rückfahrt um zirka 19,00 Uhr

Statua del Giorgione (Castelfranco Veneto)
Statua del Giorgione (Castelfranco Veneto)
Castelfranco Veneto
Castelfranco Veneto

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Beispiel von ganztägigem Ausflug in diesem Gebiet stellt die von ZV organisierte Tour anläßlich der Veronese Ausstellung dar, und zwar:

Paolo Veronese und die prächtige Dekoration in  Villa

Eine Rundfahrt zur Entdeckung der Meisterwerke von Paolo Caliari – genannt Veronese –einem  der bedeutendsten Künstler des venetianischen ’500. Es wird Ihnen die Möglichkeit gegeben, merkwürdige Freskenzyklen in aussergewöhnlichen Szenarien zu bewundern, wie die Dekoration von Paolo Veronese selbst mit mitologischen Themen und Scheinarchitekturen in der Villa Maser, ein Landhaus entworfen Mitte des XVI. Jhs von dem genialen Architekten Andrea Palladio für die Brüder Marcantonio und Daniele Barbaro. Ebenfalls harmonisch ist die Vereinigung zwischen den architektonischen Elementen der Villa Emo in Fanzolo – auch eine Schöpfung Palladios – und dem Maldekoration des Künstlers GB Zelotti. Ferner begeben wir uns zu der wenig bekannt aber hochinteressanten Villa Corner Chiminelli  mit einem Freskenzyklus des Bruders Paolo Veronese – Benedetto. Vor der Rückfahrt halten wir in Castelfranco Veneto an, um einen Spaziergang in der Heimat des berühmten Malers Giorgione zu machen.

Gültig: unbefristet – auf Anfrage mit der Mindestteilnehmerzahl

Treffpunkt: vor dem Iat- Infopoint in Montegrotto um 8.30 und vor dem Iat- Infopoint Abano Terme  um 8.45. Abfahrt um 09.00  Besichtigung der Villa Emo in Fanzolo. Weiter nach Maser und Besichtigung der Villa Barbaro. Mittagspause mit Degustation von Spezialitäten des Gebietes. Frühnachmittag weiter nach Villa Chiminelli in Sant’Andrea und schliesslich nach Castelfranco Veneto. Rückfahrt um 18.00/18.30.

Treffpunkt: 8.30 vor dem Infopoint in Montegrotto -  8.45 vor dem Infopoint in Abano Terme. Auf Anfrage andere Zustiegsorte

Transport mit einem Kleinbus für höchstens 19 Personen – Mindestteilnehmerzahl: 12

Inklusivleistungen: Transport,  deutschsprachige Führung, Mittagessen und  Eintrittskarten

Voranmeldung notwendig: tel 339 3739789 oder e-mail:  grazianozanta@libero.it . Ausflugsabsage wird spätestens  1 Tag  vor der Abfahrt mitgeteilt.

FacebookTwitterGoogle+Share